12.7..2023

Der  Allgemeinarzt und Medizinjournalist Dr. med. Jochen Kubitschek, ist Chefredakteur und Herausgeber des thematisch breit gefächerten online Gesundheits-Portals  Info-Netzwerk Medizin 2000,  das aufgrund der großen Zahl der miteinander verlinkten Medizin-Mikro-Websites  und der Themenvielfalt echte Alleinstellungsmerkmale aufweist.

Das Gesundheits-Portal präsentiert überwiegend werbefreie Informationen rund um Medizin, Gesundheit und Wohlfühlen.
Dabei stehen Informationen aus der sog. "Schulmedizin" gleichberechtigt neben Themen rund um "Alternativmedizin" und "Naturheilkunde". 

Unter Verzicht auf jegliche sog. verdeckte "Schleichwerbung", bzw. Linktausch, gibt das Team des Info-Netzwerk Medizin 2000 gerne auch Personen und Unternehmen der Gesundheitsbranche die Möglichkeit, sich, ihr Unternehmen, ihre Kompetenzgebiete sowie ihre medizinisch und moralisch-ethisch unbedenklichen Produkte und Dienstleistungen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Besucher der Websites - viele davon sog. "mündige Patienten" - werden ohne Gängelung und Manipulationsversuche dazu ermuntert, einen wichtigen Teil der Verantwortung für ihre Gesundheit selbst zu übernehmen und ohne Bevormundung aus den online bereitgestellten Informationen jene auszuwählen, die sie für sich und ihre Familien nutzen wollen.

Wie ist Dr. med. Kubitschek zu der Art Arzt geworden, die er heute als Herausgeber des Info-Netzwerk Medizin 2000 repräsentiert?

Dr.med. Jochen Kubitschek hat an der Universität Hamburg Medizin studiert und zu einem Thema aus der Kinderheilkunde promoviert.   Nach der ärztlichen Approbation war Dr. Kubitschek in einer niedersächsischen Kleinstadt hausärztlich tätig - mit den Schwerpunkten Kinder-, Frauen- sowie Naturheilkunde. Er hat sich auch zum ärztlichen Psychotherapeuten weitergebildet.

Vorher und auch nach Abgabe der Praxis  arbeitete Dr. Kubitschek für zahlreiche Fach- und Publikums-Medien als Medizin- und Wissenschaftsjournalist.

Als Redakteur und Regisseur hat Dr. Kubitscjhek parallel dazu für ein großes deutsches Verlagshaus populäre Fortbildungsfilme für Ärzte produziert.

Unter den kooperierenden Medien waren nahezu alle öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten, Publikums-Printmedien wie Spiegel, Focus, Welt, Frankfurter Rundschau und Neue Zürcher Zeitung sowie einige hundert deutschsprachige Tageszeitungen aus aller Welt - von Hamburg bis Kapstadt und Rio.

Dr. Kubitschek war auch  für renommierte Fachzeitungen wie Ärzte Zeitung, Ärzteblatt, Arzt und Wirtschaft und Medical Tribune als Autor und Kolumnist tätig.  Er berichtete im Zuge dieser Tätigkeit von zahlreichen nationalen und internationalen Fachkongressen - oft aus den USA und Südamerika.

Während dieser Tätigkeit ergaben sich auch zahlreiche Kontakte zu angesehenen Pharma- und Medizintechnik-Unternehmen - darunter Roche, Bayer, Merck, Aventis, BMS oder auch Unternehmen wie Boehringer Mannheim, Schering, ALK und Lichtwer.  Für diese Unternehmen war er als Fachautor und Kongressberichterstatter tätig.

Gleichzeitig hat er diese Unternehme,  bzw. deren Werbe- und PR-Agenturen,  auch bei ihrer online Öffentlichkeitarbeit und ihrem online Marketing beraten.

Heute berät  Dr. Kubitschek,  parallel zu seiner publizistischen Tätigkeit,   ausgewählte Anbieter von Gesundheitsleistungen bei der online Präsentation ihres Unternehmens, ihrer jeweiligen  Website, ihrer Produkte, Serviceleistungen sowie der besonderen medizinischen Kompetenzgebiete. 

Mehrere 100.000 Qualitäts-Backlinks sorgen im Internet dafür, dass die Websites des Info.Netzwerk Medizin 200 Tag für Tag einige 10.000 mal aufgerufen werden.  Die Suchmaschinen bewerten die Websites sehr positiv und sorgen bei der Indexierung der Text-Inhalte  dafür, dass die Websites des Info.Netzwerk Medizin 2000 in den generierten Linklisten oft auf Seite 1 im Linksegment 1.-10. präsent sind.

Die auf den Websites geposteten Informationen gehen daher nicht, wie oft zu beobachten ist,  wenig beachtet im "Hintergrundrauschen" des Internets unter. Die Medizin-Mikro-Websites sind in erster Linie für die Suchmaschinen optimiert,   die den Datenpool von Microsoft Bing nutzen -  unter anderem Bing, DuckDuckGo, Ecosia, Fireball, QWant, Lycos, MetaGER, SwissCows und Yahoo.


Eine ausführliche Beschreibung der angebotenen Dienstleistungen
finden Sie hier


Die von den Dienstleistungen verursachten optimalen Ranking-Erfolge sehen Sie hier (Beispiele)

 

10.11.23