Vielen Herausgebern kommerzieller Websites gelingt es mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln und der Unterstützung von Beratern nicht,   für ihr ihre online verfügbaren Text-Informationn auf Dauer eine  gute Sichtbarkeit und zahlreiche Seitenaufrufe zu gewährleisten.
Die Zahl der täglichen Seitenaufrufe, und die sich daraus ergebende Zahl zusätzlicher Sicht-Kontakte zu den Mitgliedern der Zielgruppen,  ist gelegentlich enttäuschend niedrig. Das online Marketing kann daher nicht optimal gefördert werden.

Für dieses  Problem  der sub-optimalen Sichtbarkeit  online bereitgestellter werbender  Informationen sind   in erster Linie drei Gründe  verantwortlich:

 

1. eine zu große Zahl von Mitbewerbern,  die ähnliche Produkte, bzw.  Dienstleistungen anbieten.

2. eine zu kleine Zahl von Qualitäts-Backlinks, die von populären Medizin-Websites ausgehen und auf die Unternehmens-Website verweisen.

3. die publizierten werbenden Inhalte sind statisch und werden selten oder nie aktualisiert.

Besonders die Kombination dieser Gründe führt dazu, dass der kommerzielle Nutzen der mit hohem Aufwand und Kosten publizierten Unternehmens-Website gering ist.

Leicht zu beeinflussende Faktoren wie Design der Webseiten oder die wissenschaftliche  Qualität der Info-Texte spielen im Vergleich zur Zahl der Qualitäts-Backlinks und der Sichtbarkeit der zu den Texten verweisenden Links in den relevanten Suchmachinen nur eine untergeordnete Rolle.

Um sich also beim online Marketing positiv von den Mitbewerbern zu unterscheiden, genügt es logischerweise nicht,  sich auf Massnahmen zu stützen, die in gleichem Maß allen Mitbewerbern zur   Verfügung stehen und auch so genutzt werden. Die als onpage SEO bezeichneten Massnahmen sind wichtig - für den Erfolg einer Website aber zweitrangig, da alle Mitbewerber mit Hilfe ihrer externen Berater ihre Websites optimieren.

 Das ist eine Art "Nullsummen-Spiel".

Der Misserfolg ist vorprogrammiert, da auf die von den Nutzern nahezu ausschließlich beachtete Seite 1 einer Recherche-Linkliste logischerweise nur die Links 1.-10. passen - oft von zehntausenden.

Eine  optimale Unterstützung des online Marketings ist daher in erster Linie dann zu erreichen, wenn ein Unternehmen als Ergänzung der onpage SEO- erfolgreich offpage-SEO-Maßnahmen anwendet, die von den Mitbewerbern aktuell nicht genutzt werden.

Sind Qualität und Zahl der zuweisenden Backlinks im Vergleich zu jenen der Mitbewerber nicht optimal, so  gehen gepostete werbende Text-Informationen wenig beachtet im sog.    "Hintergrundrauschen" des  Internets unter. 

Eine dauerhafte Lösung des Problems der sub-optimalen Sichtbarkeit werbender Text-Informationen  ist bei einer Kooperation mit dem aus mehreren hundert Medizin-Mikro-Websites bestehenden Info-Netzwerk Medizin 2000 zu erreichen. Sie stellt sich erfahrungsgemäß nahezu automatisch ein  -  schnell, zuverlässig, preisgünstig und dauerhaft.

Die zahlreichen themenspezifischen Medizin-Mikro-Websites Info-Netzwerk Medizin 2000 haben sich über zwei Jahrzehnte zu einem  optimale Informations- und Werbemedium mit Alleinstellungs-Anspruch entwickelt.

Auf die HTML-Text-Seiten des Info-Netzwerk Medizin 2000 verweisen derzeit 250.000 Backlinks.  Die automatisch aktualisierten Logfiles des Internet-Providers registrieren aufgrund der zahlreichen Backlinks pro Tag zwischen 100.000 und 200.000 Seitenaufrufe. 

Bei einer Zusammenarbeit werden mehrzeilige werbenden Text-Informationen  eines  Kooperationspartners in alle online verfügbaren HTML- Textseiten der Medizin-Mikro-Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000 eingebettet. 

Dort werden die Texte mehrfach zu der Website, bzw.  gegebenenfalls einem verfügbaren online Shop  des Kooperationspartners verlinkt.

Eine Kooperation mit dem Info-Netzwerk Medizin 2000 löst  erfahrungsgemäß innerhalb weniger Tage  simultan zwei Haupt-Probleme:

1. kommt es pro Tag auf den für eine  Kooperation genutzen Medizin-Mikro-Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000 zu zwischen 100.000 und 200.000  zusätzlichen Sichtkontakten zu den Mitgliedern der Zielgruppen. 

 

2. wird durch die Publikation  werbender Info-Texte auf den schon jetzt  bei zahlreichen populären Leit-Suchbegriffen perfekt sichtbaren Medizin-Mikro-Websites des Info-Netzwerk Medizin 2000 eine große Zahl zusätzlicher Qualitäts-Backlinks generiert, die die Sichtbarkeit der zu bewerbenden Website mittel- und langfristig deutlich verbessert.

Mehr zu den schnell zu objektivierenden Erfolgen der angebotenen Serviceleistungen lesen Sie hier

Weiterführende Informationen zu wichtigen Teilaspekten der Dienstleistungen des 
Info-Netzwerk Medizin 2000
sind auf unseren  nachfolgend aufgelisteten  Info-Seiten veröffentlicht:

 

Was sagen unabhängige SEO-Experten zu den im Internet angebotenen (Tools) "Sichtbarkeits-Indices"? mehr lesen hier


Über  den Herausgeber und Chefredakteur
des Info-Netzwerk Medizin 2000,
Dr. med. Jochen H. Kubitschek,
können sich  interessierte potentielle Kooperationspartner  ausführlich hier  informieren.


Einige  Beispiele für bei populären Leit-Suchbegriffen erzielte Ranking-Erfolge  - insbesondere in den als  "Googel-Alternativen" bekannten Suchmaschinen wie Bing, DuckDuckGo, Ecosia, QWant, MetaGER, SwissCows  und Yandex sehen Sie hier.


 

Besonders gut ist das Ranking, und somit die Sichtbarkeit der nach Themengruppen vorsortierten Presseerklärungen, in den  weltweit relevanten  Suchmaschinen - hier sehen Sie mehr.


 

Wie eine  erfolgreiche Backlink-Strategie praktisch umgesetzt  werden kann, ist hier ausführlich beschrieben.